Diese Webseite verwendet Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Diese jungen Esel und Mulis haben wir freigekauft, sie wären - kaum geboren - geschlachtet und als Eselfleisch verkauft worden. 

Momentan sind sie auf der "Arche" in Engelhartszell untergebracht und suchen nun einen guten Platz, wo sie alt werden können. Wenn jemand diese hübschen, gutmütigen Tiere aufnehmen möchte kontaktieren Sie uns bitte über Tel. 0851-988534-0 oder schreiben Sie eine mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie eine PATENSCHAFT übernehmen und uns bis zur Vermittlung finanziell unterstützen möchten - klicken Sie hier

 

Über Esel: 

Der Esel gilt als extrem stur, faul und dumm! Und das sind Vorurteile, die in den Köpfen sind!

Sein "IAAAHHHH"  hört sich manchmal an wie eine alte Tröte und das auch noch extrem laut, das steigert sein Ansehen nicht wirklich!

Wir bauen uns eine "Eselsbrücke", wenn wir uns etwas nicht merken können, die Eselsohren in den Schulheften waren immer zum Anlass zum Meckern der Lehrerin - das lässt den "Esel" nicht besser dastehen. 

Die wenigsten Leute kennen die Esel wirklich! Ein Esel braucht ein bisschen Zeit, bis er Vertrauen gefasst hat, aber dann.....  er kann zu einem richtigen Schmusetier werden, lässt sich gerne kraulen oder bürsten und sucht die Nähe zum Menschen.  Esel knüpfen auch gerne Kontakt zu anderen Tieren auf der Weide und freunden sich meist mit vorhandenen Pferden oder Ponys an, weswegen sie immer gerne als Zustelltier verwendet werden. 

In manchen Gegenden der Erde ist der Esel ein wichtiges Nutztier: er ist extrem widerstandsfähig, trägt große Lasten auch durch unwegsames Gelände und ist dabei recht anspruchslos.In seinen Ohren wird die Temperatur des Blutes gesenkt und fliesst dann wieder abgekühlt zurück in den Körper. Wie eine Klimaanlage also.

"Stur wie ein Esel!"  Eigentlich ist diese Sturheit gar keine Sturheit, sondern eher im positiven Sinne "Beharrlichkeit" oder "Standhaftigkeit"!

Der Esel lässt sich nicht leicht einschüchtern oder reizen und gar in die Flucht schlagen und wägt erst einmal ab was er tut. 

Eigentlich ist es also ein Kompliment, wenn jemand sagt: "Du Esel" :-))